Große Schweizer Sennenhunde Erasmus-Paul vom Gerther Ostwald & Alfons vom Eutiner See
Große Schweizer Sennenhunde Erasmus-Paul vom Gerther OstwaldAlfons vom Eutiner See

Breaking News 2018

Montag, 16.07.2018

Abby von den Selsinger Bachwiesen war zu Besuch

 

Paul hatte heute ein Stelldichein mit der anmutigen Abby❤❤❤

Seit dem 10.08.2018 wissen, wir dass die Welpen unterwegs sind und freuen uns riesig

 

Mehr Infos zum weiteren Verlauf der Trächtigkeit findet ihr auf der Homepage von Abby.

Samstag 04.08. / Sonntag 05.08.2018

Ausstellungswochenende in Gießen und Holland

 

Samstag hieß es für Alfi wieder: "Ich packe meine 7 Sachen" und ab nach Gießen zur IRA.

Als Hahn im Korb unter 7 bildhübschen Mädels erlief sich unser Kleiner ein V1 in der Jugendklasse und bekam damit seine letzte Anwartschaft für den Deutschen Jugendchampion VDH *yippie*

Anschließend wurde Alfi von Herrn Dr. Bachmann zum Besten Junghund ernannt und belohnte sich und Herrchen Julian am Ende des Tages noch mit dem BOB und kam im Ehrenring unter die besten 5 Junghunde der FCI Gruppe 2☺W☺O☺W☺

 

Sonntags machten wir uns dann wieder zu 4. auf den Weg in die Brabanthallen nach 's-Hertogenbosch zur Meierijshow (NL). In lustiger Runde hatten wir einen super schönen Tag bei angenehmen Temperaturen um die 23°C und lecker Pommes in der klimatisierten Halle.

Lieben Dank an Tanja, Ute & Peter! Es hat riesig viel Spass gemacht mit euch & den Wuffels

 

Unter gegenseitigem Anfeuern unserer 5 Protagonisten, bekam Alfi in der Jugendklasse ein vorzüglich 1 und somit auch den letzten noch fehlenden Punkt für den NL-Jugendchampion.

Unser Papsi freute sich in der CK am Ende über das CACIB & BOB und hat damit auch alle Anwartschaften für den Int. Schönheitschampion zusammen.

 

Um's mal mit den Worten von Herrchen auszudrücken: "Jungs, das war ein geiles Wochenende!"

☺☺☺     

Juni 2018

Vier Abendteurer auf Abwegen - unser Urlaub in der Schweiz

 

Dieses Jahr ging es endlich wieder in die wunderschöne Schweiz ins Kanton Wallis, genauer gesagt nach Chandolin auf 1936 m. Dort haben wir uns für 2 Wochen ein schnuckeliges Chalet gemietet, das direkt am Wanderweg liegt und wir von dort aus zu unseren Touren aufbrechen konnten.

 

Mal ging es mit der Standseilbahn Tignousa hoch auf 2.180 m und von dort aus weiter über den Planetenweg zum Hotel Weisshorn, von wo aus man einen specktakulären Blick über das Tal

Val d'Anniviers hat. Einfach atemberaubend schön.

 

An der anderen Hangseite von unserem Häuschen entlag gelangt man zum "Gran Canyon des Wallis" - dem Illgraben - da sollte man schon schwindelfrei sein und besser nicht zu nah ran, denn es geht direkt senkrecht nach unten. Unterwegs kommt man an vielen Schmelzbächen vorbei, die zum Erfrischen einlanden und hat einen traumhaften Weitblick über das Rhonetal.

 

Immer einen Ausflug wert, wenn auch etwas teurer:  Zermatt - unser Highlight! 

Einen Tagesausflug hierhin können wir euch nur ans Herz legen. Erst geht es mit dem Auto bis nach Täsch und von da aus weiter ca. 20 Minuten mit dem Zug nach Zermatt. Dort angekommen fühlt man sich erst einmal wie in eine andere Welt versetzt: buntes, geschäftiges Treiben auf dem Bahnhofsvorplatz, alles bewegt sich wie fleißige Ameisen, dennoch nicht hektisch. Auf der einen Seite sehr touristisch, auf der Anderen aber auch irgendwo total ursprünglich. Einfach mal den Blick schweifen lassen und genießen. Links und rechts überall kleine Cafes, Geschäfte, die zum Bummeln einladen, Souvenierlädchen, auf den Straßen kleine Elektroautos und Pferdekutschen und viele Reisegruppen, die zu ihren Ausflugszielen rund um das Matterhorn aufbrechen. Wir haben uns für die "5-Seen-Runde" hoch oben im Sunnegga entschieden. Was soll ich euch sagen: du kommst da oben auf 2.288 m an und wirst total vom Anblick des Matterhorns geflasht. Man steht da mit mega Gänsehaut, Pipi in den Augen und fühlt sich einfach nur winzig beim Anblick einer der höchsten & eindruckvollsten "4.000er" der Alpen. Purer WAHNSINN! Ich glaube, an dem Tag haben wir ungefähr 800 Millionen Fotos gemachtNaja, vielleicht nicht ganz so viele aber Paul & Alfi durften darauf natürlich nicht fehlen.

 

A-Hörnchen und B-Hörnchen sind echt die geborenen Berghunde; man merkt schon, dass der Ursprung der Rasse in den Bergen/Schweiz liegt. Unwegsames Gelände, ob steilere Hänge, Steinwege, Bachläufe, Hängebrücken, schmale Grade, das alles war überhaupt kein Problem: beide haben unsere Touren super gemeistert, als ob sie nie etwas anderes gemacht hätten! Selbst der Papsi ist durch Bäche gewatet, wo ihm das Wasser bis zum Bauchnabel gingVoll mutig. 

 

Die restlichen Tage haben wir es etwas ruhiger angehen lassen und haben kleinere Touren mit den Jungs unternommen, bei denen die zwei noch viel Spass in den verbliebenen Schneefeldern hatten.....und dann ging's auch leider schon wieder zurück. Aber wir kommen wieder. Versprochen!☺☺☺

 

Ein paar Eindrücke haben wir für euch mit der Kamera festgehalten:

Samstag, 16.06.18

LG Schau Rheinland, Oberhausen

 

Herrchens Geburtstag wollten wir heute mal im Kreise Gleichgesinnter feiern, also fuhren wir mit einer "Geburtstagsrunde" im Gepäck nach OB-Königshardt zur LG Schau Rheinland. Es war mal wieder ein ganz, ganz toller Tag mit der ganzen Sennenhund-Familie, Freunden und zukünftigen GS-Besitzern. Paul startete in der Championklasse und wurde, bei sehr hübscher Konkurrenz aus Holland, mit einem vorzüglich 2 belohnt. Alfi konnte sich in der Jugendklasse ein vorzüglich 1 sichern und hat damit alle Anwartschaften für den Titel "SSV Jugend Champion" erworben. Wir sind einfach riesig stolz auf unsere kleine Minimuh. Am Ende des Tages wurde Alfi noch als Bester Junghund ausgezeichnet und gewann das BOS☺.

Sonntag, 10.06.2018

Wiederholungstäter

 

Wir sind mal wieder sprachlos...

 

Julian und Alfi machten sich am Sonntagmorgen auf den Weg ins schöne Holland zur Internationalen Dogshow in Tilburg. Mit dabei diesmal: Heike & Faye (unsere heimlichen Glücksbringer). Faye gewann die Championklasse bei den Mädels mit einem vorzüglichen Lauf und erhielt das Res. CACIB und Alfi konnte sich in der Jugendklasse durchsetzen, wurde bester Rüde und anschließend noch (manche würde auch sagen "schon wieder") bester der Rasse-BOB. Unser kleiner Sprössling hats echt faustdick hinter den Ohren. Vielen lieben Dank an Heike für diesen wunderbaren Tag und deine Unterstützung! Es ist immer wieder schön mit euch.

Samstag, 02.06.2018

CACIB Neumünster

 

An diesem Wochenende hieß mal mal wieder Koffer packen, früh aufstehen und auf zur Ausstellung. Diesmal ging's nach Schleswig-Holstein in die Holstenhallen zur CACIB Neumünster. Trotz der heißen Temperaturen war es wieder einmal ein wunderschöner Tag mit vielen tollen Menschen & Hunden. Alle packen mit an und helfen, man quatscht über Dies und Das und so langsam entwickeln sich aus den Bekanntschaften schon richtige Freundschaften. Einfach schönAch ja... ganz nebenbei konnten sich unsere 4 Pfoten wieder richtig tolle Ergebnisse erlaufen. Aber seht selbst:

Sonntag, 20.05.2018:

LG Ausstellung Niedersachsen, Hannover-Garbsen oder

"Das große Familientreffen im Norden"

 

Herrchen & Frauchen haben uns heute schon um 04:00 h aus den Federn geschmissen und haben was von "Familientreffen und ganz viel Spass" erzählt. Da sind wir natürlich sofort dabei

Die beiden hatten nicht zuviel versprochen. Meine Geschwister Amadeus, Anton, Akira, meine Mama Baira❤, Onkel Brigo und Opa Elvis-Sam sowie einige Nichten & Neffen waren da. Bevor die Ausstellung los ging, durften wir alle schonmal miteinander toben, also zumindest das Jungvolk. Die Erwachsenen haben sich das lieber aus sicherer Entfernung angeschaut.

 

Ab 09:30 h hieß es dann endlich "Ring frei". Insgesamt waren 36 Große Schweizer gemeldet. Der A-Wurf vom Eutiner See startete in der Jungendklasse. Die Jungs insgesamt zu 6., Akira bei den Mädels zu 4. Alle 4 wurden in ihren Klassen platziert. Für Amadeus und Anton war es die allererste Ausstellung überhaupt und wir sind mächtig stolz auf die Zwei, dass sie direkt so ein tolles Ergebnis bekommen haben: Anton sehr gut 3 und Amadeus sehr gut 4. Akira räumte ebenfalls ein sehr gut 3 abHerzlichen Glückwunsch, das habt ihr super klasse gemacht. Natürlich ließen sich Papa Paul und Mama Baira nicht lumpen und starteten in der Champion- bzw. Offenen Klasse. Paul erhielt ein vorzüglich 2 und das Res.-CAC (VDH) und Baira erlief sich einen vorzüglichen 3. Platz (7) bei den Damen.

 

Aber da fehlt doch noch einer im Bunde?! Genau, der Alfi. Tja, was soll ich euch sagen? Der Kleine hat uns mal wieder überrascht und mehr als aus den Socken gehauen. Dass er besonders und einzigartig ist, wussten wir ja schon. Aber heute hat er den Vogel echt abgeschossen. Da gewinnt er mit seinen gerade mal 14 Monaten die Jugendklasse mit einem vorzüglich 1, wird dann noch bester Junghund, und als ob das noch nicht genug war, haut er am Ende noch das BOB raus. Zack, mal eben Alle sprachlos gemacht.

 

Überglücklich über die sensationellen Ergebnisse haben wir es uns nach der Ausstellung schön gemütlich gemacht und endlich mal Zeit zum "schnacken" gehabt. Bei leckeren Snacks und Kaltgetränken kann man es bei sommerlichen Temperaturen gut aushalten.

 

Es war wieder ein mega schöner Tag mit so wunderbaren Hunden und Menschen und wir freuen uns, dass wir auch Opa Sam samt Herrchen & Frauchen persönlich kennengelernt haben. An dieser Stelle euch noch einmal ein herzliches Dankeschön, auch an Andrea und Felix, für die tollen Fotos! Bis nächstes Jahr!

 

 

Freitag 11.05. und Sonntag 13.05.2018

Ausstellung in Dortmund / Westfalenhalle

 

Heimspiel. Nur knappe 7 Km bis zum Parkplatz an den Westfalenhallen direkt neben dem "Tempel"⚽ und endlich mal nicht so früh aufstehen. *yippie*

 

Paul konnte sich am Freitag auf der int. Ausstellung durchsetzen und gewann die Offene Klasse mit vorzüglich 1 und der Anw. Dt. Ch. VDH und Alfi erlief sich, ebenfalls bei starker Konkurrenz, in der Jugendklasse einen vorzüglichen 2. Platz und erhielt die Res. Anw. Dt. Jug. Ch. VDH.

 

Nach 1 Tag entspannen auf der Couch, ging es dann am Sonntag zur Europasieger-Ausstellung, bei der eine kleine Überraschung auf uns wartete. Aber dazu gleich mehr.

 

Wir machten uns morgens mit Sack & Pack auf den Weg in die Messehalle. Nicht-Hundebesitzer würden jetzt denken, dass wir 2 Wochen in den Campingurlaub fahren.

Paul erhielt ein vorzüglich 2 und somit die Res. Anw. Dt. CH. VDH mit Aufwertung.

Sohnemann Alfi überraschte uns mit einem vorzüglich 1 in der Jugendklasse (bester Junghund) und bekam von Frau Schultheiß anschließend den Titel VDH Europajungendsieger verliehen. Hat ein paar Minuten gedauert, bis wir begriffen haben, was unser "Kleiner" da eben veranstaltet hat☺☺☺.

Wir sind so unglaublich stolz auf unsere beiden Jungs!!

 

 

Montag, 09.04.2018

?❤ Blind Date mit der adretten Danny?

 

Heute hatte Paul Damenbesuch von der hübschen Danny vom Limburger Dom.

Die beiden hattes es ziemlich eilig und waren sofort schwer verliebt.

Aktuelle Infos zu der Verpaarung findet ihr unter Verpaarungen - Danny

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefanie Ostholt